Behandlungen

APM-Therapie

Schmerz ist der Schrei des Körpers nach fliessender Energie...

Die Akupunktmassage hat sich aus den Grundlagen der Akupunktur entwickelt. Diese ist eine der ältesten Heilmethoden der Menschheit. In der APM-Therapie wird die Haut nicht mit Nadeln verletzt, sondern mit einem Therapiestäbchen aus Metall angeregt. Die Grundlage der Chinesischen Medizin ist Yin und Yang. Beide hängen voneinander ab, beinhalten die Veränderung, kontrollieren sich gegenseitig und verwandeln sich ineinander. Ein Ungleichgewicht kann durch vielerlei Einflüsse entstehen zum Beispiel durch Unfälle, Krankheiten, Ernährung, seelische Blockaden und Vererbung. All diese Störungen verhindern den harmonischen Fluss der Lebensenergie Qi.

 

Meridiane sind Energiebahnen die den Körper wie ein Fluss die Landschaft durchströmen. Sind Yin und Yang im Gleichgewicht und ausgewogen, kann die Lebensenergie Qi ungehindert fliessen. Krankheiten entstehen, wenn das Gleichgewicht gestört ist und die Lebensenergie nicht richtig fliessen kann. In der APM-Therapie wird die Energie im Körper wieder zum fliessen gebracht. Unser Körper wird von 12 Meridianen und 2 Zentralgefässen durchzogen. Diese Meridiane verlaufen dicht unter der Haut und verbinden alle Akupunkturpunkte.

Mit der APM-Therapie werden somit bei jeder Behandlung nicht nur Krankheitssymptome therapiert, sondern der gesamte Organismus mit seiner Vielzahl an Störungen positiv beeinflusst. Sie ist deshalb eine energetisch-ganzheitliche Behandlungsmethode.


Dorntherapie

Ein gesunder Körper heilt die Seele

Die sanfte Wirbeltherapie nach Dieter Dorn beruht auf der Tatsache, dass ein Fundament gerade sein muss. Unser Fundament sind die Füsse, Beine und das Becken mit allen Gelenken. Dieses Fundament kann durch eine sanfte Therapie gerichtet werden. Zuerst wird die Beinlänge kontrolliert, danach alle Gelenke der Beine inkl. Hüfte durchbewegt und gerichtet. Danach wird das Becken - Kreuzbeingelenk kontrolliert und wenn nötig korrigiert. Weiter wird jeder Wirbel auf eine Fehlstellung kontrolliert und eventuell gerichtet. Die ganze Behandlung ist eine sanfte Therapie und sie verspüren sofort eine Besserung. Wichtig für die Gesunderhaltung sind die Selbstübungen, die wir ihnen im Rahmen einer Dornbehandlung zeigen. Sie sollten die Übungen täglich möglichst mehrmals machen. Der Zeitaufwand ist minimal und bringt einen enormen Nutzen.


Auricolotherapie

Punktgenau zum richtigen Ergebnis

Bereits vor 2000 Jahren wurde das Ohr zu therapeutischen Zwecken genutzt. Im 17. Jahrhundert wurden Schmerzpunkte am Ohr bei Ischiasschmerzen therapiert. Die Ohrakupunktur wurde in China nicht weiterentwickelt. Erst der Arzt Dr. Nogier hat sich intensiv mit der Auricolotherapie befasst und 1957 die ersten Aufzeichnungen veröffentlicht.

Die Ohrmuschel ist das Abbild des Körpers und Störungen im korrespondierenden Körpergebiet sind am Ohr mit Schmerzpunkten tastbar. Als Therapie wird der entsprechende Punkt mit leichtem Druck gereizt bis der Schmerz nachlässt. Als weitere Therapie kann ein Goldkügelchen auf den Punkt geklebt werden. Mit diesem Kügelchen kann der Kunde selbst täglich mehrmals die Stelle anregen. Nach einigen Tagen kann das Kügelchen entfernt werden oder es wird beim Duschen oder Haarwaschen automatisch abgestreift. Die Auricolotherapie ist eine ideale Ergänzung zur APM-Therapie bei Schmerzen z.B. in der Schulter oder in anderen Gelenken.


Kosten

Unser Stundenansatz beträgt CHF 100.00

Der Zeitbedarf pro Behandlung ist erfahrungsgemäss 60 Minuten, kann je nach Fall jedoch variieren und die Verrechnung erfolgt nach effektivem Aufwand.